zum Hauptinhalt springen

Gerlinde H.

"Meine Kollegen begeistern, mit Elan an die Sache zu gehen, etwas dazu zu lernen und so die Freude am Job fördern."

Quereinstieg und interne Weiterentwicklung

Autor:     Gerlinde H.
Position:     Personalentwicklerin & Trainerin Intrum Academy
 

Ihr Weg bei Intrum Justitia?

Als ich nach meiner Konditor-Lehre bei Intrum Justitia begann, hatte ich keine Ahnung von kaufmännischen Arbeiten. Im Laufe der Zeit hatte ich die Gelegenheit immer mehr Abteilungen kennen zu lernen und die Chance als Quereinsteiger in den Bereich Debtor Schuldnerkommunikation einzusteigen. Nach über 12-jähriger Firmenzugehörigkeit kann ich auf zahlreiche Erfahrungen und Bereicherungen aus den verschiedenen Stationen zurückblicken. Seit 5 Jahren arbeite ich nun in der Intrum Academy, die sich um die Personalentwicklung als interner Dienstleister kümmert. Hier konzipiere ich fach- und sozialkompetente Trainings für die Mitarbeiter von Intrum Justitia und führe selbst Trainings durch. Außerdem gehören die Trainingsadministration, die Dokumentation und auch das Thema Unternehmenskultur zu meinen Aufgaben. Für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter plane und gestalte ich einen Einführungstag. Nach der Rückkehr aus der Elternzeit reduzierte ich meine Arbeitszeit auf 50% und arbeite Vollzeit an zwei Tagen in der Woche, den Rest kann ich mir flexibel zu Hause einteilen.

Was ist Ihnen besonders wichtig am Job und wie unterstützt Sie Intrum Justitia dabei?

Intrum Justitia gab mir immer die Chance etwas Neues zu machen. Es macht mir Freude, mich immer weiterzuentwickeln und den Austausch mit anderen Fachkräften zu haben. Ausserdem finde ich sehr viel Unterstützung durch die unkomplizierte Absprache meiner Arbeitszeiteinteilung, so dass ich Beruf und Familie den Erfordernissen entsprechend für beide Seiten gut vereinbaren kann.

Was sind wichtige Kompetenzen für Ihren Job?

An erster Stelle steht sicher die Kommunikationsfähigkeit, das ist als Trainerin unerlässlich. Daneben spielen aber auch ein Gespür für die Menschen sowie die Diskretion eine grosse Rolle. Als Trainingsabteilung ist man oftmals zwischen Führungspersonen und Personalbereich eine Art neutrale Anlaufstelle. Ausserdem zählen die Freude an der Wissensvermittlung und Kreativitiät bei der Entwicklung neuer Unterrichtsmethoden.