Zum Hauptinhalt springen

Wir verwenden Cookies, die zur Funktion und Optimierung unserer Webseite erforderlich sind. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies einsetzen.

Intrum übernimmt Immobilienspezialist AssetGate

Real Estate Servicing von Intrum wird ausgebaut / Intrum-Kunden profitieren / AssetGate ist Spezialist für zahlungsgestörte Immobilienkredite

AssetGate ist mit Wirkung zum 1. Dezember 2017 ein Unternehmen der Intrum-Gruppe. Mit deutschlandweit sechs Standorten bietet AssetGate eine flächendeckende Marktexpertise und ist einer der führenden Dienstleister für Banken und Investoren im Bereich zahlungsgestörter Immobilienkredite.

„Seit Jahren ist AssetGate ein strategischer Partner im Bereich des Special Servicings. Wir konnten uns umfassend von der Leistungsfähigkeit der Organisation überzeugen. Daher war die Übernahme ein logischer Schritt beim weiteren Aufbau des Deutschlandgeschäfts von Intrum”, sagt Florian Wöretshofer, Vorsitzender der Intrum-Geschäftsführung in Deutschland. Mit der Übernahme der AssetGate folgt Intrum in Deutschland der bereits in einigen anderen Ländern umgesetzten Gruppenstrategie, den Bereich Real Estate Servicing auszubauen und grundbuchbesicherte Problemkredite als neue Assetklasse zu etablieren. „Ab sofort können wir das Know-how nutzen und allen Kunden anbieten“, ergänzt Jürgen Sonder, Chief Commercial Officer von Intrum in Deutschland.

„Ich bin froh, dass wir mit der Intrum-Gruppe einen sehr kapitalstarken und im Bankenumfeld etablierten Gesellschafter gefunden haben, dessen strategische Ausrichtung dem Geschäft der AssetGate in allen Bereichen sehr entgegen kommt”, so Stefan Butgereit, Geschäftsführer der AssetGate GmbH.

Zum weiteren Geschäftsführer von AssetGate und verantwortlich für die Einbindung von AssetGate in die neue Organisationsstruktur, wurde Steffen Hildebrandt, Leiter der Deutschland-Niederlassungen der Intrum in Essen und Mönchengladbach bestellt.

Über Intrum Justitia und Lindorff

Im Juni 2017 entstand durch den Zusammenschluss von Intrum Justitia und Lindorff der branchenführende Anbieter von Credit Management Lösungen, der seit Oktober 2017 unter der Marke Intrum agiert. Intrum verfügt über eine lokale Präsenz in 23 europäischen Märkten und ein Team von rund 8.000 Mitarbeitern, davon 550 in Deutschland. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden. Intrum Justitia AB ist im Nasdaq Stockholm gelistet. Weitere Informationen finden Sie unter unter www.intrum.com oder www.lindorff.com.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Jürgen Sonder, Geschäftsführer und Chief Commercial Officer

E-Mail: PressestelleDE@intrum.com